Smartphone-Check — Wie teuer Amazons Warehouse Deals wirklich sind

Ich bin ein großer Fan davon, gebrauchte Smartphones mit minimalen Gebrauchsspuren im Internet zu kaufen. 1. Grund: Die Dinger kriegen bei der Benutzung sowieso Kratzer. 2. Grund: Ich spare bis zu 20 Prozent vom Neupreis.

Aber ich brauche vielleicht gar nicht bei gewerblichen Händlern auf Ebay zu kaufen? Auch Amazon bietet Gebraucht-Handys als sogenannte „Warehouse Deals“ an. Der Service bei Amazon ist top, aber auch die Preise?

Ich habe die Kollegen von Preisvergleich Idealo (gehört wie BILD zur Axel Springer SE gebeten), die „Wie-neu“-Preise bei den Warehouse Deals zu checken. Stichtag war der 10. April 2019. Wie liegen die im Vergleich zu versiegelter Neuware anderer Händler?

Das Ergebnis ist ernüchternd

Von den 15 untersuchten gemischten Produkten von Apple iPhone 8, MacBookAir, Lotus-Kugelgrill oder Kopfhörern waren neun Warehouse Deals von Amazon teurer als das günstigste Angebot für Neuware im Preisvergleich.

So teuer sind Amazons Warehouse Deals– info.BILD.de

Das Apple iPhone 8 im Warehouse Deal war mehr als 50 Euro teurer als das günstigste Idealo-Angebot. Der Lotus-Kugelgrill kostete im Warehouse Deal 15 Prozent (19 Euro) mehr.

Vier der untersuchten Produkte (Elektrische Zahnbürste, das Videospiel Red Dead Redemption 2 für PS4, Nintendo Switch Konsole, Sony Alpha Kamera-Gehäuse) waren als B-Ware im Vergleich zum günstigsten Idealo-Preis (Neuware) nur geringfügig günstiger. Die Ersparnis bewegte sich zwischen 1 Euro bis 8 Euro.

Auch Interessant

Lesen Sie auch

Ausnahme: die Kamera Sony Alpha. Ein Warehouse-Angebot mit einer Ersparnis von 40 Euro im Vergleich zum günstigsten Idealo-Angebot. Bei einem Preis von mehr als 1900 Euro sind das allerdings nur 2 Prozent Ersparnis zum günstigsten Preisvergleichs-Neupreis.

Von den sieben untersuchten Smartphones, waren fünf als Warehouse Deal teurer als das günstigste Idealo-Angebot. Das Apple iPhone 7 kostete „Gebraucht — wie neu“ 118 Euro mehr als ein Neugerät über den Preisvergleich.

Vier Euro günstiger (1 Prozent Unterschied ) war das Samsung Galaxy S9 als gebrauchter Warehouse Deal.

Beliebte Smartphones – info.BILD.de

Sparfochs-Fazit

Die Warehouse Deals sind im Zustand „wie neu“ im Vergleich zu Neupreisen in der Regel keine Schnäppchen, sogar teurer als Neuware anderswo. Produkte mit „Sehr gut“ oder „Gut“ sind natürlich noch etwas günstiger zu haben, allerdings müssen Kunden dann auch mit leichten Kratzspuren auf dem Smartphone leben.

Auffällig: Besonders transparent ist die Zustandsbeschreibung der Produkte nicht. In unserer Stichprobe erhielten nahezu alle Artikel mit „Gebraucht wie neu“ eine identische Beschreibung.

Schreiben Sie mir: [email protected]

Источник: Bild.de

Источник: Corruptioner.life

Share

You may also like...